Ein 40-jähriger Radfahrer, welcher am 08.02.2020 gegen 23:50 Uhr in Alt Ruppin auf dem Radweg entlang der Neuruppiner Straße unterwegs war, wurde einer Kontrolle unterzogen, da er eine sehr unsichere Fahrweise zeigte. Aufgrund dessen und des deutlich wahrnehmbaren Alkoholgeruchs, wurde mit dem Mann ein Atemalkoholtest gemacht. Der 40-jährige pustete sich auf einen Wert von 3,09 ‰. Im Krankenhaus Neuruppin wurde ihm eine Blutprobe entnommen und er im Anschluss – mit der Auflage zu Laufen – nach Hause entlassen. Ein entsprechendes Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.