Vermisster Senior auf der Autobahn festgestellt und zurück ins Krankenhaus gebracht – Neuruppin

Neuruppin – Durch einen diensthabenden Stationsarzt des Krankenhauses wurde die Polizei am 02.01.2020 gegen 12:30 Uhr darüber informiert, dass ein 66-jähriger, an Demenz erkrankter deutscher Patient eigenmächtig die Station verlassen hatte. Durch die Leitstelle der Polizei wurde zudem bekannt, dass ein Mann, auf den die Personenbeschreibung zutraf, gerade auf die Bundesautobahn 24 lief. Die eingesetzten Polizeibeamten trafen den Vermissten im Baustellenbereich auf der Autobahn an. Der 66-Jährige hatte eine Kopfplatzwunde, welche er sich offenbar in der Baustelle zugezogen hatte. Er wurde zurück in das Krankenhaus gebracht. Zu Gefährdungen des fließenden Verkehrs der Autobahn oder zu Verkehrsunfällen kam es nicht.

Author: Blaulichtreport Neuruppin