Sturmtief Mortimer hinterließ seine Spuren in und um Neuruppin.

Am heutigen Montag, den 30.09.2019 kam es vielerorts zu Einsätzen der Feuerwehr. Besonders schlimm traf es eine 44-Jährige, welche von einem Ast getroffen wurde und sich nicht eigenständig befreien konnte. Die Einsatzkräfte konnten die zu jederzeit ansprechbare Frau befreien und an den Rettungsdienst übergeben, welcher sie in das Krankenhaus brachte. Auch kam die Feuerwehr in Gühlen Glienicke zum Einsatz, dort lagen mehrere Bäume auf den Straßen, welche beseitigt wurden. Weiterhin gesperrt bleibt die Straße zwischen dem Stöffiner Berg und Buskow, da dort ein Baum umzustürzen droht. Dieser kann jedoch nicht ohne Weiteres entfernt werden, denn es besteht die Gefahr, dass er in sich zusammenfällt. Ebenso waren fast alle Wehren im Umkreis damit beschäftigt, Bäume und Äste von den Straßen und Gehwegen zu entfernen. Weitere Verletzte gibt es bisher nicht zu beklagen.

Ab der 17 Sekunde kommt unser Material bei Brandenburg aktuell aus Neuruppin und der Umgebung.: https://www.rbb-online.de/brandenburgaktuell/archiv/20190930_1930/sturm.html

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*