Polizei: Wer sah den Stein- und Flaschenwerfer in der Schienenunterführung?

Neuruppin. Am Samstag gegen 15:00 Uhr befuhr ein 56-Jähriger mit einem PKW Volvo den Certaldo-Ring in Neuruppin in Richtung Heinrich-Rau-Straße. In der dortigen Schienenunterführung wurde ein Stein und eine Flasche von oben auf die Fahrbahn geworfen. Die Flasche zerschellte auf der Fahrbahn. Der ca. Tennisball große Stein traf den PKW des 56-Jährigen auf der Motorhaube. Ein Tatverdächtiger konnte nicht festgestellt werden. Die Insassen blieben unverletzt. Am PKW entstand Sachschaden von ca. 300 €. Ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde eingeleitet. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Ostprignitz-Ruppin unter der Telefonnummer 03391/354-0 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.