BAB 24/Herzsprung

Beamte der Verkehrspolizei führten gestern auf einem Parkplatz zwischen der Raststätte Walsleben und der Anschlussstelle Herzsprung Lkw-Kontrollen durch. Auch Kleintransporter wurden überprüft. Dabei wurden in der Zeit von 10.30 Uhr bis 15.30 Uhr zwei Fahrzeuge mit Überladung von 14 bzw. 34 Prozent und zwei Fahrzeuge mit unzureichend gesicherter Ladung festgestellt. Ein Kraftfahrer führte keine Arbeitszeitnachweise mit und einer benutzte ein Warngerät für Geschwindigkeitskontrollen. Entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden eingeleitet. Gegen 15.30 Uhr stellten die Beamten zudem einen 36-jährigen polnischen Kleintransporterfahrer fest, der offenbar unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Der Drogenschnelltest reagierte positiv auf Amphetamine und Cannabis. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt und eine Strafanzeige aufgenommen.

Alle Fahrer durften ihre Fahrt nicht fortsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.