Wittstock (Dosse) – Polizeibeamte beabsichtigten gestern gegen 19.00 Uhr in der Schwedenstraße einen 20-jährigen Radfahrer auf Grund seiner nicht betriebsbereiten Beleuchtung einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Als die Beamten bei dem jungen Mann einen Atemalkoholtest durchführen wollten, ergriff er die Flucht. Er ließ aber seinen Rucksack samt Ausweis und das Fahrrad zurück. Auf Grund der Flucht und des cannabistypischen Geruchs, welcher vom Rucksack ausging, wurde dieser durchsucht. Dort drin befanden sich Konsumutensilien für Drogen und ein Messer mit 18,5 cm Klingenlänge (feststehend).

Ein Drogenschnelltest verlief an der Klinge des Messers positiv auf Cannabis.

Kurz nach der Feststellung prüften Beamte die Wohnanschrift des Mannes, wo sich herausstellte, dass er nicht im Besitz eines Fahrrades ist. Daraufhin wurden Strafanzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, das Waffengesetz und des Verdachts des Diebstahls aufgenommen. Die Gegenstände wurden sichergestellt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.