Wittstock (D.)

Am vergangenen Samstag erhielt ein 22-jähriger Tschetschene gegen 16.40 Uhr Besuch von einem 16-jährigen Landsmann und zwei unbekannten Männer. Der 16-Jährige soll dann den Älteren in der Landessprache (russisch) beleidigt haben. Anschließend begannen beide damit, sich zu schlagen. Nach dieser wurde der 16-Jährige in einem Krankenhaus stationär behandelt. Im Beisein einer Dolmetscherin schilderte er in der Folge den Sachverhalt gegenüber Polizeibeamten. Es konnte ermittelt werden, dass Eifersucht ursächlich für die Tat gewesen sein könnte. Mit dem 22-Jährigen wurde daraufhin eine Gefährderansprache durchgeführt. Insgesamt wurden drei Strafanzeigen wegen Beleidigung, Bedrohung und gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.