BAB 24/ Fehrbellin

In der Nähe der Anschlussstelle Fehrbellin kollidierte im Bereich einer Baustelle gestern gegen 11.30 Uhr ein Lkw Volvo seitlich mit einem ihn überholenden Kleintransporter. Dabei wurde der Außenspiegel beschädigt, verletzt wurde niemand. Der Lkw-Fahrer setzte dennoch seine Fahrt unerlaubt fort und fuhr weiter in Richtung Norden. Der 36-jährige Fahrer des Kleintransporters meldete den Schaden (ca. 500 Euro) und den Zusammenstoß der Autobahnpolizei, die erste Ermittlungen aufnahmen. Wenig später konnten Autobahnpolizisten aus Ratzeburg (Schleswig-Holstein) den Lkw-Fahrer – ein 53-jähriger Ukrainer – in ihrem Zuständigkeitsbereich feststellen. Der Mann wurde gestoppt und kontrolliert. Zur Sicherung des Strafverfahrens wegen Unfallflucht musste er eine Sicherheitsleistung entrichten.