Neuruppin

Eine 39-jährige Berlinerin ließ sich gestern Abend um 18.40 Uhr von einem Taxiunternehmen aus der Bundeshauptstadt nach Neuruppin fahren. Sie gab gegenüber dem Fahrer an, an der Zieladresse das Geld für die Fahrt zu haben. Dort angekommen verweigerte sie jedoch die Zahlung in Höhe von 180 Euro. Hinzugerufene Polizeibeamte fanden bei der Frau weder Bargeld noch eine EC-Karte. Ein Atemalkoholtest war aufgrund ihrer starken Alkoholisierung nicht möglich. Ein Strafverfahren wegen des Erschleichens von Leistungen wurde eingeleitet.