Neuruppin – Mit zwei angemeldeten Versammlungslagen in Neuruppin befasste sich heute die Polizeidirektion Nord. Aufgrund einer Körperverletzung, die sich in der vergangenen Woche in einer Neuruppiner Schule ereignet hatte und bei welcher tschetschenische und deutsche Jugendliche beteiligt waren, wurden eine Versammlung und in Folge dessen eine Gegenversammlung angemeldet. Mit Unterstützung von Beamtinnen und Beamten der Polizeidirektion Besondere Dienste führte die Direktion unter Führung von Polizeidirektor Hardy Börner den Einsatz zum Schutz der Versammlungen. Diese und somit auch der polizeiliche Einsatz konnten störungsfrei beendet werden.