Neuruppin 

Am 04.01., gegen 20:45 Uhr sollte ein 33- jähriger Mieter (AAK: 1,93 Promille) aufgrund einer Zwangsräumung die Wohnung in der Rudolf- Breitscheid-Straße endgültig verlassen. Da ihm dies nicht passte kam es zu einem Streit und Handgemenge mit dem Vermieter wobei niemand verletzt wurde. Da der 33- Jährige sich aber nicht beruhigen und den Ort auch nicht verlassen wollte, rief der Geschädigte die Polizei. Der Störer wurde in das Gewahrsam genommen und am nächsten Morgen wieder entlassen. Da er zudem die Zelle mit seinen Exkrementen verunreinigte, erwartet ihn eine Kostenrechnung zur Reinigung.