Neuruppin

Eine 29-jährige deutsche Geschädigte war mit ihrem 37-jährigen ägyptischen Ehemann am 28.04. gegen 18.15 Uhr in einem Discounter an der Neustädter Straße einkaufen und wurde dort offenbar von einem anderen Kunden fremdenfeindlich beschimpft,

Das Ehepaar forderte den unbekannten Beschuldigten auf, die Äußerungen zu unterlassen. Diese Aufforderung ignorierte er und setzte seine Beschimpfungen fort. Daraufhin informierte die 29-Jährige die Polizei. Bei Eintreffen der aufnehmenden Beamten war der Mann aber nicht mehr vor Ort. Die Geschädigten verzichteten auf die Stellung eines Strafantrages. Deshalb wurde eine Anzeige von Amts wegen aufgenommen. Die Polizei bittet um Hinweise zur Feststellung der Identität des Mannes unter Tel. 03391-3540;

Beschreibung:

– ca. 60 Jahre

– 1,60 m

– ungepflegt

– grün gekleidet

– längere Haare, Bart.